Bewegung ist Leben

Ich freue mich, Sie auf meiner Homepage begrüßen zu dürfen.  Seit 1996 leite ich am KH der Barmherzigen Schwestern Linz die größte orthopädische Abteilung des Landes mit 70 Betten und insgesamt 120 Mitarbeitenden - davon 22 Ärztinnen und Ärzte.   In meiner Ordination bin ich als Wahlarzt für Sie tätig. Mein vorrangiges Ziel ist die Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Mobilität meiner Patienten, unabhängig von ihrem Alter. Denn - Bewegung ist Leben.   mehr über Prim. Dr. Josef Hochreiter

Ordination

Im Zentrum von Linz, direkt an der Landstraße und in unmittelbarer Nähe zum KH der Barmherzigen Schwestern  gelegen, befindet sich meine Privatordination in der Magazingasse 5. Der hohe Anspruch, den ich an meine Arbeit stelle, spiegelt  sich auch im Ambiente der Praxis wider.  Es erwartet Sie höchste medizinische Qualität in einer angenehm entspannten Atmosphäre. mehr über meine Ordination

Orthopädie am Krankenhaus

Die orthopädische Abteilung am KH der Barmherzigen Schwestern Linz ist die größte und auch älteste ihrer Art in Oberösterreich. Hier wurde das erste künstliche Gelenk des Landes implantiert. An keiner spitalsärztlichen Einrichtung Oberösterreichs werden heute mehr orthopädische Patienten behandelt. State-of-the-Art Qualität in einem professionellen Umfeld – davon profitieren Sie als Patient. mehr über die Orthopädie am Krankenhaus

Operationen

Mein Spezialgebiet ist der künstliche Gelenksersatz für Hüfte und Knie. Ich decke jedoch das gesamte Behandlungsspektrum des menschlichen Bewegungsapparates ab, denn durch die Zusammenarbeit mit einem Netzwerk an hochspezialisierten Orthopäden an meiner Abteilung im Krankenhaus kann ich meinen Patienten eine gesicherte  Diagnose und die bestmögliche Therapie in jedem orthopädischen Teilbereich gewährleisten. mehr über mögliche Operationen

Physiotherapie

Patienten meiner orthopädischen Abteilung erwartet neben einer kompetenten medizinischen Behandlung auch eine umfassende Nachbetreuung. So kommt beispielsweise noch während des stationären Aufenthaltes täglich ein/e PhysiotherapeutIn, um die betroffene Gelenksregion zu mobilisieren.   Besteht eine klinische Notwendigkeit, sind ergänzende Therapieangebote wie etwa Lymphdrainage oder Elektrotherapie vorgesehen. Welche Maßnahmen wann notwendig sind, wird bei jedem Patienten individuell entschieden.   mehr über Physiotherapie    

01234